Gemeinschaftliches Sortenamt (CPVO)

Das G. [engl.: Community Plant Variety Office] wurde 1994 durch eine Verordnung des Rates der EU gegründet. Seit 1997 hat es seinen Sitz in Angers, Frankreich. Es vergibt gewerbliche Schutzrechte für Pflanzen, die vergleichbar mit einem Patent sind und europaweit gelten. Insgesamt 27.944 Anträge für Sortenschutz von Nutzpflanzen, Obst, Gemüse sowie Zierpflanzen wurden durch das Amt bis Ende 2010 positiv beschieden. Eine Besonderheit des CPVO ist, dass es weitgehend ohne finanzielle Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft auskommt, d. h. sich selbst finanziert. Das Budget für 2011 betrug 12,9 Mio. €. 2011 arbeiteten 45 Mitarbeiter für das G.

http://www.cpvo.europa.eu

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: T.-C. Bartsch

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln