Institut der Europäischen Union für Sicherheitsstudien (EUISS)

Das EUISS ist eine im Jahr 2001 gegründete Agentur der EU mit Sitz in Paris. Aufgabe dieser Denkfabrik ist es, den Rat der EU sowie das Generalsekretariat des Rates durch vorausschauende Analysen und Strategiepapiere hinsichtlich der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) zu beraten. Das unabhängige Institut veröffentlicht seine Studien. Die regelmäßig herausgegebenen »Occasional Papers« und »Chaillot Papers« behandeln eine große Bandbreite von Themen wie z. B. die EU-Sonderbeauftragten, die militärischen Kapazitäten der EU oder die europ. Nachbarschaftspolitik.

http://www.iss.europa.eu

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: A. Jonas

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln