Malmström, Cecilia

[* 15.5.1968 in Stockholm] EU-Kommissarin aus Schweden. Studium an der Sorbonne und bis 1991 in Göteborg. Dort 1998 Doktorandin und Promotion (Politik).

Ab 1986 Tätigkeit in der Industrie, als Pflegerin und Lehrerin. Politischer Aufstieg in der sozialliberalen FP. 1999–2006 im Europaparlament (ALDE-Fraktion). Ab 2006 schwed. Europaministerin und ab 2007 stv. Parteichefin.

Seit 2010 Kommissarin für Inneres. Zuständig für Europol, das europ. Polizeiamt. Tritt für Ausbau der legalen Immigration ein, fördert Projekte für Migration in Nordafrika, verschärft aber die Kontrollen über die Grenzschutzagentur FRONTEX. Befürwortet Sanktionen gegen kinderpornografische Internetseiten. Eröffnet Anfang 2013 ein Europäisches Zentrum zur Bekämpfung von Internetkriminalität (»Cybercrime«).

Literatur:Munzinger-Archiv.

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: Ch. Stehle

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln