Vassiliou, Androulla

[* 30.11.1943 in Paphos] EU-Kommissarin aus Zypern. Studium (Jura, Internationale Beziehungen) in London.

Anwältin und Bankjustiziarin auf Zypern (1968–88). 1988–93 First Lady, als ihr Mann George Vassiliou Präsident war. 1991–95 leitete sie das UN-Netzwerk WFUNA. 1996–2006 saß sie im Repräsentantenhaus (Liberale, EDI). 2001–06 Vizepräsidentin der Europäischen Liberalen (ALDE) und Chefin der Frauenorganisation.

2008–10 EU-Kommissarin für Gesundheit (Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit, Fragen grenzüberschreitender Vorsorge, Koordination bei Pandemieverdachtsfällen). Seit 2010 Kommissarin für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend. Konzepte für lebenslanges Lernen. Förderte Initiativen für mehr Mobilität. Über das Kulturerbe-Siegel will sie die europ. Werte stärken. Entwickelte ein neues Rankingsystem zum Vergleich internationaler Universitäten (»U-Multirank«).

Literatur:Munzinger-Archiv.

Quelle: Martin Große Hüttmann/Hans-Georg Wehling (Hg.): Das Europalexikon, 2., aktual. Aufl. Bonn: Dietz 2013. Autor des Artikels: Ch. Stehle

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln