Mali

Das Land in Daten



Fläche
1.240.192 km2 (Weltrang: 23)

Einwohner
18.542.000 = 15 je km2 (Stand 2017, Weltrang: 62)

Hauptstadt
Bamako

Amtssprachen
Französisch

Bruttoinlandsprodukt
15,3 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 5,3%

Bruttosozialprodukt (BSP, pro Einwohner und Jahr)
770 US-$

Währung
CFA-Franc

Botschaft

Kurfürstendamm 72, 10709 Berlin
Telefon 030 3199883,
Fax 030 31998848 http://ambassademali.de

Regierung
Staatsoberhaupt: Ibrahim Boubacar Keïta, Regierungschef: Soumeylou Boubèye Maïga, Äußeres: Tiéman Coulibaly

Nationalfeiertag
22.9.

Verwaltungsgliederung
8 Regionen und Hauptstadtdistrikt

Staats- und Regierungsform
Verfassung von 1992
Präsidialrepublik
Parlament: Nationalversammlung (Assemblée Nationale) mit 147 Mitgl., davon 13 Vertreter von Auslandsmaliern, Wahl alle 5 J.
Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. (einmalige Wiederwahl)
Wahlrecht ab 18 J.

Bevölkerung
Malier
letzte Zählung 2009: 14.528.662 Einw.
37% Bambara, 14% Fulbe (Peul), 9% Senufo, 9% Soninké, 8% Dogon, 7% Songhai, 7% Malinké, 3% Diola, 2% Bobo und Oulé, 2% Tuareg u.a.

Städte (mit Einwohnerzahl)
(Stand 2009) Bamako 1.810.366 Einw., Sikasso 226.618, Koutiala 141.444, Ségou 133.501, Kayes 126.319, Mopti 120.786, Kalabancoro 96.173, Gao 86.353, Kati 84.500

Religionen
95% Muslime (v.a. Sunniten), 2-5% Christen; Anhänger indigener Religionen (Stand: 2006)

Sprachen
40% Bambara, 10% Französisch; Songhai-Djerma, Manding, Soninké, Arabisch, Ful

Erwerbstätige nach Wirtschaftssektor
keine Angaben

Arbeitslosigkeit (in % aller Erwerbspersonen)
keine Angaben

Inflationsrate (in %)
Ø 2017: 1.8%

Außenhandel
Import: 4,7 Mrd. US-$ (2017); Export: 2,8 Mrd. US-$ (2017)

Quelle: Der neue Fischer Weltalmanach 2019 © Fischer Taschenbuch Verlag in der S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln