Adam

Stellvertreter Gottes auf Erden und erster Prophet. Der Koran berichtet von A.s Erschaffung und der Vertreibung aus dem ­Paradies. Im islam. Verständnis ergibt sich daraus keine Erbsünde (Sure 6:164). Die islam. Überlieferung (Hadith) kennt viele Legenden über A., und in der Mystik spielt er eine große Rolle; in der Prophetologie wurde Muḥammad mit A. gleichgesetzt.

Literatur:
Schöck, C.: Adam im Islam. Ein Beitrag zur Ideengeschichte der Sunna, 1993. – Tottoli, R.: Biblical prophets in the Qurʾān and Muslim literature, 2002.

Autor/Autorinnen:
Prof. Dr. Marco Schöller, Universität Münster, Orientalistik

Quelle: Elger, Ralf/Friederike Stolleis (Hg.): Kleines Islam-Lexikon. Geschichte - Alltag - Kultur. München: 6., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln