Kindheit

Eine Übergangsphase zwischen K. und dem Erwachsenenalter ist nach koran. Regelung nicht vorgesehen. Kinder gelten als sexuell unschuldig (Sure 24:31) und werden bis zum Erreichen der Mündigkeit zwischen zwölf und vierzehn Jahren vielfach nachsichtig behandelt. Unterweisung im Koran und im Befolgen religiöser Vorschriften erfolgt in Koranschulen. Die erste Rezitation des gesamten Korans aus dem Gedächtnis und das erste Teilnehmen am Ramadanfasten sind wichtige Abschnitte auf dem Weg zur religiösen Mündigkeit. Kinder aus einer Ehe mit einem muslim. Ehepartner gelten nach islam. Recht als Muslime.

Literatur:
Fernea, E. W. (Hg.): Children in the Muslim Middle East, 1995. – Köster, F.: Religiöse Erziehung in den Weltreligionen. Hinduismus, Buddhismus, Islam, 1986. – Rooke, T.: In My Childhood: A Study of Arabic Autobiography, 1997.

Autor/Autorinnen:
Katharina Boehm, M. A., Bamberg, Arabistik

Quelle: Elger, Ralf/Friederike Stolleis (Hg.): Kleines Islam-Lexikon. Geschichte - Alltag - Kultur. München: 6., aktualisierte und erweiterte Auflage 2018.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln