Bezugskosten


Bezugskosten. Beispielrechnung für die Ermittlung des Bezugspreises

solche Kosten, die bei der Beschaffung von Gütern neben dem eigentlichen Kaufpreis anfallen. Dazu gehören Verpackungskosten (vom Kunden zu tragende Versandverpackung), Frachtgebühren für z. B. Bahn-, Lkw-Transport, Rollgeld (dieses erhebt der Spediteur bei Anlieferung), Kosten der Transportversicherung, Einfuhrzölle bei Einfuhren aus Nicht-EU-Ländern. Mithilfe der Bezugskosten lässt sich der Bezugspreis oder Einstandspreis ermitteln.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln