Bioprodukte


Bioprodukte. Das 2010 eingeführte Biosiegel der Europäischen Union


Bioprodukte. Das 2001 in Deutschland eingeführte Biosiegel

Bezeichnung für Produkte aus dem ökologischen Landbau, die in einer EU-Verordnung lebensmittelrechtlich geregelt sind. Nur die pflanzlichen Lebensmittel, die die Vorgaben der Verordnung erfüllen, dürfen Bezeichnungen wie »ökologisch«, »biologisch« tragen und mit dem Hinweis »Ökologische Agrarwirtschaft - EWG-Kontrollsystem« gekennzeichnet werden. Auch ökologische Lebensmittel (siehe dort) tragen das entsprechende Warenzeichen.

Seit Ende 2001 regelt ein Gesetz die Einführung eines eigenen Ökokennzeichens, das auf freiwilliger Basis für ökologische Lebensmittel verwendet werden kann. Dieses Biosiegel wird gemäß den Vorgaben der EG-Ökoverordnung überwacht, um Missbrauch auszuschließen.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln