Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel

Die zentrale Aufgabe der 1995 gegründeten Bundesoberbehörde als übergreifende Kontrollinstanz besteht darin, Missständen entgegenzuwirken, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Wertpapierhandels beeinträchtigen oder erhebliche Nachteile für den Wertpapiermarkt bewirken können (z. B. Insiderhandel). Das BAWe wurde zum 1. 5. 2002 mit den Bundesaufsichtsämtern für das Kreditwesen und für das Versicherungswesen zur Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zusammengelegt.

Anschrift: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Wertpapieraufsicht/Asset-Management, Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt am Main, Telefon: 0228 41080, Internet: www.bafin.de

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln