Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

Spitzenverband der Kreditgenossenschaften (Volksbanken und Raiffeisenbanken). Der BVR vertritt die Genossenschaftsbanken (siehe dort) in Politik und Öffentlichkeit, ist Träger der Sicherungseinrichtung für den Einlegerschutz, vertritt die Mitglieder im Zentralen Kreditausschuss, berät die Volks- und Raiffeisenbanken und hat wichtige Koordinationsaufgaben innerhalb des genossenschaftlichen Finanzverbundes, zu dem neben den Kreditgenossenschaften eine genossenschaftliche Zentralbank, Hypothekenbanken, die Bausparkasse Schwäbisch Hall, Investmentgesellschaften und Versicherungsunternehmen (R+V) zählen. Dem Verband gehören rund 11 500 Institute an.

Anschrift: Schellingstraße 4, 10785 Berlin; Telefon: 030 20210; Internet: www.bvr.de.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln