Computerbörse

eine Börse, an der Marktteilnehmer mithilfe von Computern und elektronischen Handelssystemen Börsengeschäfte abschließen, vom Computer unterstützten Handel bis zum Computerhandel, bei dem die Marktteilnehmer nicht mehr telefonisch oder direkt, sondern nur noch über Computersysteme kommunizieren, z. B. bei Xetra® (siehe dort) oder Eurex (siehe dort).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln