Distributionspolitik

Teilbereich des Marketings, der alle Entscheidungen und Maßnahmen umfasst, die die Akquisition von Aufträgen im Verkauf (siehe dort) sowie die Verteilung (Distribution) der hergestellten Güter als Aufgabe von Vertrieb (siehe dort) und Logistik (siehe dort) betreffen, um ein Erzeugnis vom Hersteller zum Verbraucher zu bringen. Zu dieser Verteilung gehören Entscheidungen über die äußere Absatzorganisation (z. B. zentraler Verkauf durch eine Vertriebsabteilung oder dezentraler Verkauf über mehrere Vertriebssysteme oder Vertragshändler) ebenso dazu wie solche zur inneren Absatzorganisation, d. h. der Aufbau des Absatzbereichs im Unternehmen, z. B. nach Produktgruppen (produktorientiert) oder Abnehmergruppen (kundenorientiert).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln