Effektivzins


Effektivzins. Formeln für die Berechnung der Kreditkosten und des Effektivzinses eines Kredits

Bezeichnung für den Zinssatz, der die tatsächlichen (jährlichen) Kosten eines Kredits ausdrückt. Die Kreditinstitute haben nach der Preisangabenverordnung für Darlehen mit Festzinsvereinbarungen für die gesamte Laufzeit den effektiven Zins anzugeben. Für Kredite mit veränderten Konditionen (Darlehen mit Zinsbindungsfrist für einen bestimmten Zeitraum, Kredite mit variablem Zins) ist der anfängliche effektive Jahreszins (siehe dort) auszudrücken. Bei Kontokorrentkrediten kann auf die Angabe eines Effektivzinssatzes verzichtet werden, wenn zusätzlich zur Verzinsung in Höhe des Nominalzinssatzes keine weiteren Kosten und Gebühren anfallen und die Rechnungsabschlüsse nicht für kürzere Zeiträume als ein Vierteljahr gemacht werden.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln