Einschleusungspreis

ein Preis im Agrarpreissystem der Europäischen Union, der sich aus dem Selbstkostenpreis für landwirtschaftliche Veredelungsprodukte (z. B. Eier, Geflügel, Schweinefleisch), der Abschöpfung (siehe dort) und einer Zusatzabgabe zusammensetzt.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln