emotionale Intelligenz

Begriff aus der Personalwirtschaft, der ausdrücken soll, dass für Führungspositionen gezielt nach Menschen gesucht wird, die mehr können als Lesen und Schreiben; sie sollen auch über »emotionale Intelligenz« verfügen. Dazu werden z. B. Selbstbewusstsein, Einfühlungsvermögen, Umgang mit sozialen Konflikten und Motivation der Bewerber getestet.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln