Europäische Zentralbank

seit Eintritt in die Endstufe der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) 1999 die für die Geldpolitik (siehe dort) zuständige Institution und quasi Nachfolgerin der Deutschen Bundesbank (siehe dort). Wichtigste Aufgabe der Europäischen Zentralbank ist die Sicherung der Stabilität des Euro.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln