grauer Markt

Bezeichnung für einen illegalen Markt, der entstehen kann, wenn der Staat Mindestpreise (siehe dort) für bestimmte Güter (z. B. landwirtschaftliche Erzeugnisse in der EU) festlegt. Bei staatlich festgesetzten Mindestpreisen sind einige Anbieter bereit, ihre Erzeugnisse zu einem unerlaubten, niedrigeren Preis als dem Mindestpreis zu verkaufen.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln