Handelsregister

öffentliches Verzeichnis, in dem die rechtlichen Verhältnisse der Handelsgewerbe, das sind alle Betriebe des Gewerbes , aufgezeichnet sind. Es wird von den Amtsgerichten geführt (seit 2007 elektronisch über ein gemeinsames Registerportal der Bundesländer) und besteht aus den Abteilungen A (Einzelkaufleute, Personengesellschaften) und B (Kapitalgesellschaften).

Das Handelsregister enthält Angaben über Firma und Sitz des Unternehmens, Haftungsverhältnisse, Namen der Gesellschafter, Höhe des Kapitals bei Kapitalgesellschaften, Umfang der Vertretungsbefugnis (Prokurist, Handlungsbevollmächtigter). Jedermann kann einen kostenpflichtigen Ausdruck über eine Eintragung anfordern. Auch das Genossenschaftsregister wird im Handelsregister geführt.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln