Kreditvermittler

Mit Locksprüchen wie »Schnellkredit per Telefon«, »Sofort Bargeld«, »Bei Geldsorgen helfen wir weiter« werden Verbraucher zum Schuldenmachen animiert, die tatsächlichen Kreditkosten in den Anzeigen nicht genannt. Dies auch deshalb, weil die Jahreszinsen deutlich höher sind als bei vergleichbaren Banken. Der logische Grund: Die Kreditvermittler vermitteln ihre Kunden an Banken weiter und kassieren dafür Provision.

Zu beachten dabei: Der Kreditvermittlungsvertrag muss schriftlich verfasst sein, er muss die Vergütung des Vermittlers angeben (darf erst nach Auszahlung des Darlehens fällig werden), der effektive Jahreszins ist anzugeben und dieser muss alle Kreditkosten enthalten.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln