Kontingent

wert- oder mengenmäßige Beschränkung für bestimmte Handelsgeschäfte. Eine Kontingentierung im Außenhandel ist meist eine formale Handelsbeschränkung zum Schutz der heimischen Wirtschaft. Das zu den nicht tarifären Handelshemmnissen zählende Kontingent ist die nach Menge, Wert oder Herkunftsland bestimmte Ausnahme von einem generellen Aus- oder Einfuhrverbot. Exportkontingente werden nur bei strategisch wichtigen Gütern und im Rahmen von Rohstoffabkommen eingesetzt (z. B. durch Festlegung von Exportquoten). Einfuhr- oder Importkontingente herrschen vor.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln