Kapitalflucht

die Übertragung von Vermögenswerten, vor allem von Geld oder Wertpapieren ins Ausland. Kapitalflucht dient vor allem der Sicherung des Kapitals bei unsicherer wirtschaftlicher Lage (Gefahr der Inflation).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln