Leitungswasserversicherung

Teil der Hausratversicherung (siehe dort). Versichert sind Schäden durch Wasser, das aus den Zu- oder Ableitungsrohren der Wasserversorgung, aus sonstigen mit dem Rohrsystem verbundenen Einrichtungen, z. B. Waschmaschinen oder dem Verbindungsschlauch zur Waschmaschine, sowie aus Anlagen der Warmwasser- oder Dampfheizung und aus Einrichtungen von Klima-, Wärmepumpen- oder Solarheizungsanlagen bestimmungswidrig (z. B. Rohrbruch, Frost) ausgetreten ist.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln