Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften

der seit 1969 jährlich von der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften in Stockholm vergebene, weltweit anerkannte Preis für außerordentliche Leistungen auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften. Der Wirtschaftsnobelpreis geht auf eine Stiftung der Schwedischen Reichsbank zurück, die getrennt von der Nobelstiftung geführt wird.

Unter den bisher (2015) 74 Preisträgern waren lediglich eine Frau und ein Wissenschaftler aus Deutschland, Reinhard Selten (* 1930), der 1994 ausgezeichnet wurde. 70 % der Preisträger kamen aus den USA.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln