PIN

persönliche Geheimzahl in Form einer mehrstelligen Zahlenkombination, die in Verbindung mit einer Magnetstreifenkarte (EC-Karte, Maestro-Karte, Kreditkarte, Kundenkarte) die Bargeldabhebung am Geldautomaten sowie den Druck von Kontoauszügen ermöglicht. Die Zahlenkombination ist nur dem Kontoinhaber bekannt und soll einen Missbrauch der Magnetstreifenkarte verhindern.

Beim Electronic Banking benötigt der Bankkunde zum Onlinezugang seiner Bank eine PIN und zusätzlich für jede Transaktion (z. B. Überweisung) eine Transaktionsnummer (siehe dort).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln