Politikberatung

die Beratung der unterschiedlichen Träger der Wirtschaftspolitik durch verschiedene Einrichtungen wie den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (siehe dort), durch unabhängige Wirtschaftsforschungsinstitute oder Wissenschaftliche Beiräte (siehe dort). Daneben leisten internationale Einrichtungen wie der Internationale Währungsfonds (IWF) oder die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) einen wesentlichen Beitrag zur Unterstützung ihrer Mitgliedstaaten bei der Beratung in wirtschaftspolitischen Fragen.

Unabhängige, wissenschaftliche Politikberatung der Entscheidungsträger der Wirtschaftspolitik ist v. a. aufgrund der Vielschichtigkeit wirtschaftspolitischer Probleme, Beziehungen und Wechselwirkungen notwendig und soll letztlich dazu beitragen, die wirtschaftspolitische Zielerreichung zu verbessern.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln