Pro-Kopf-Einkommen


Pro-Kopf-Einkommen. Einteilung der Staaten nach Einkommensniveau und Region

als allgemein benutzter Wohlstandsindikator für internationale Vergleiche das Verhältnis der Wirtschaftskraft eines Landes, gemessen am Bruttoinlandsprodukt oder Bruttonationaleinkommen, geteilt durch die Bevölkerungszahl. Seit 1990 wird diese wirtschaftliche Kenngröße ergänzt um verschiedene soziale Indikatoren , die die Lebensqualität besser beschreiben, und ein Index für die menschliche Entwicklung (englisch Human Development Index, Abkürzung HDI ) berechnet.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln