Personalwirtschaft

Sammelbegriff für alle Einrichtungen und Maßnahmen mit dem Ziel, dem Unternehmen zur Erfüllung seiner Aufgaben personelle Kapazität (Arbeitskräfte) in der erforderlichen Quantität und Qualität zum richtigen Zeitpunkt, Ort und für die benötigte Dauer bereitzustellen. Neben rechtlichen und verwaltungstechnischen Personalfragen sind auch soziale Angelegenheiten zu lösen, die die Berücksichtigung und Wahrnehmung der Interessen der Mitarbeiter betreffen, d. h. die Kooperation mit Betriebsrat, Förderung Einzelner, Form der Information der Mitarbeiter über zukünftige betriebliche Vorhaben und die Entwicklung von Merkmalen zur Personalbeurteilung. Personalwirtschaft umfasst neben der Personalverwaltung auch die Personalführung (siehe dort).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln