Rücknahmepreis

derjenige Preis, zu dem die Fondsgesellschaft zurückgegebene Investmentanteile einlöst. Er ergibt sich aus dem Gesamtwert des Vermögens eines Investmentfonds (siehe dort) dividiert durch die Anzahl der umlaufenden Fondsanteile. Dieser Preis ändert sich praktisch täglich, da die einzelnen Vermögensgegenstände wie zum Beispiel Aktien oder Anleihen ständigen Kursschwankungen unterworfen sind.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln