Schadenversicherung


Schadenversicherung. Beiträge in den verschiedenen Sparten der Schaden- und Sachversicherungen

Bezeichnung für alle Versicherungszweige, die den durch einen konkreten Schaden entstandenen Bedarf befriedigen wollen. Es gelten das Prinzip der konkreten Bedarfsdeckung und das Verbot der Bereicherung durch den Versicherungsnehmer. Zu den Schadenversicherungen zählen die verschiedenen Kfz-Versicherungen, die Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung sowie die verschiedenen Sachversicherungen (z. B. Feuer-, Einbruchdiebstahlversicherung).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln