Schwellenpreise

Marktpreise, zu denen Agrarprodukte in die Europäische Union importiert werden dürfen. Unter den Schwellenpreisen liegende Preise für Agrarprodukte werden durch Abschöpfungen (siehe dort) und auch Zölle so stark verteuert, dass sie den Schwellenpreis erreichen.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln