S & P 500

Bezeichnung für einen amerikanischen Börsenindex der Ratingagentur Standard & Poor's, der sich aus 400 Industrieaktien, 40 Versorgungswerten, 20 Aktien von Verkehrsunternehmen und 40 Aktien von Finanzinstitutionen, die an der New Yorker Börse gehandelt werden, zusammensetzt und somit eine weit größere Breite widerspiegelt als der Dow-Jones-Index (siehe dort).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln