Spielbankabgabe

eine den Ländern zustehende Steuer, die von den Spielbankunternehmen zu entrichten ist. Jede öffentliche Spielbank hat diese Abgabe zu leisten, die vom Bruttospielertrag (Einnahmen minus Gewinnen der Spieler) berechnet wird und in der Regel 80 % dieser Erträge ausmacht.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln