Steuerzahler

derjenige, der die Steuer an das Finanzamt abführt. Steuerschuldner ist derjenige, der dem Finanzamt eine Steuerzahlung schuldet. So ist z. B. der Arbeitgeber bei der Lohnsteuer der Steuerzahler, der Arbeitnehmer der Steuerschuldner. Steuerträger ist die Person, die durch die Steuer tatsächlich belastet wird oder werden soll, z. B. bei der Lohnsteuer der Arbeitnehmer. Bei der Umsatzsteuer ist der Käufer der Steuerträger, der Verkäufer der Steuerschuldner, da er die Umsatzsteuer an das Finanzamt zu überweisen hat.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln