Typisierung

Vereinheitlichung von Einzelteilen, Baugruppen oder Arbeitsabläufen. Die Typisierung ist ein besonderer Zweig der Normung (siehe dort). Durch die Gleichartigkeit von Abmessung, Funktion und Leistung können bestimmte als Grundtypen entwickelte Erzeugnisse mit verschiedenen Anbauteilen unterschiedlicher Ausstattung zu einer Vielzahl von Produkten variiert werden. Die Typisierung dient der Rationalisierung.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln