Umweltschutz

Umweltschutz gewinnt als Unternehmensziel zunehmend an Bedeutung; der Nutzen für das Unternehmen liegt dabei nicht nur in der Verringerung betrieblicher Risiken (Umweltschäden können dem Verursacher heute bekanntlich teuer zu stehen kommen), sondern rechnet sich in aller Regel auch durch den kostensenkenden Effekt besser organisierter Betriebsabläufe.

Umweltmanagement erstreckt sich bereits auf die Vorlieferanten und Rohstoffhersteller und sorgt dafür, dass nur ökologisch unbedenkliche Stoffe in den Produktionsprozess gelangen. Auf der anderen Seite reicht es bis zum Verbraucher, dem über umweltgerechte Produktionsweisen und Entsorgungsangebote (Mehrwegverpackung) nicht nur die ökologische Kompetenz des Unternehmens signalisiert, sondern auch ökologisch eigenverantwortliche Verhaltensweisen in der Verwendung des Produkts vermittelt werden (Recycling).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln