Universalbanken

Bezeichnung für Banken, die alle banküblichen Geschäfte und Bankdienstleistungen anbieten, soweit dafür nicht sondergesetzlich ein besonderes Unternehmen verlangt wird wie bei den Bausparkassen. Zu den Universalbanken zählen die Kreditbanken, die Sparkassen und die Genossenschaftsbanken. Hinsichtlich des Verhaltens am Markt sind keine wesentlichen Unterschiede zwischen diesen drei Institutsgruppen erkennbar.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln