Unternehmensformen


Unternehmensformen. Systematisierung der Rechtsformen nach dem Handelsgesetzbuch

die verschiedenen Möglichkeiten für die rechtliche Struktur eines Unternehmens. Unterschieden werden Einzelunternehmen (auch stille Gesellschaft und freie Berufe), Personengesellschaften (siehe dort) , Kapitalgesellschaften (siehe dort) sowie Genossenschaften (siehe dort). Bei der wichtigen Entscheidung über die Unternehmensform geht es z. B. um Fragen der Geschäftsführungs- und Vertretungsbefugnis, der Haftung, der Gewinn- und Verlustverteilung, der Gründungskosten sowie um steuerliche Aspekte.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln