Versichertennummer

An jeden Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung, auch die Familienversicherten, ist von der Krankenkasse, bei der man Mitglied ist, eine Versichertennummer zu vergeben. Man erhält eine elektronische Gesundheitskarte (siehe dort), auf der die Patientenstammdaten gespeichert sind. Unter der Versichertennummer führt die Krankenkasse ein Versichertenverzeichnis, das alle Angaben zum Versicherungsverhältnis und zur Feststellung des Leistungsanspruchs enthält.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln