zurückgestaute Inflation

Form der Inflation (siehe dort), die nicht für jeden in der Bevölkerung sofort erkennbar ist, da das Preisniveau durch staatliche Eingriffe in die Preisbildung unveränderlich gehalten wird und lebensnotwendige Güter, z. B. durch die Ausgabe von Bezugsscheinen, rationiert werden. Durch solche Maßnahmen entstehen in der Regel Schwarzmärkte.

Die versteckte Inflation wird auch als Kassenhaltungsinflation bezeichnet, da das im Verhältnis zur Geldmenge zu geringe Güterangebot (Geldüberhang) zu einer nicht erwünschten Erhöhung der Kassenhaltung bei den Wirtschaftssubjekten führt.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln