Zins-Ausgaben-Quote

der Anteil der Zinsausgaben an den öffentlichen Ausgaben. Mit dieser Quote wird ausgedrückt, wie hoch der Anteil ist, den die Zinsen für die öffentlichen Schulden an den Gesamtausgaben ausmachen. Die Zins-Ausgaben-Quote des Bundes stieg von (1990) 9,0 % auf (2011) 15,9 %, ging dann aber wieder auf (2015) 7,0 % zurück. Analog wird auch die Zins-Steuer-Quote als Relation von Zinsausgaben zu den Steuereinnahmen betrachtet. Diese Quote erhöhte sich beim Bund von (1990) 13,2 % auf (2011) 21,3 %, sank dann wieder auf (2015) 7,2 %.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln