Zinsspanne

Differenz zwischen den im Aktivgeschäft einer Bank erwirtschafteten Sollzinsen (z. B. Kreditzinsen) und den im Passivgeschäft gewährten Habenzinsen (z. B. Einlagenzinsen). Die Zinsspanne gibt damit den Überschuss aus Zinserträgen über die Zinsaufwendungen an.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln