Anarchie

Das Wort Anarchie kommt aus der griechischen Sprache.
Es bedeutet 'Herrschaftslosigkeit'.


In einer Anarchie gibt es keinen Herrscher und keine Herrscherin.
Es gibt niemanden,
der Regeln für alle bestimmt.
Es gibt keine Gesetze,
die den Menschen schützen.

Jeder Mensch kann selbst bestimmen,
was er macht.
Jeder Mensch ist frei zu machen,
was er möchte.

Das bedeutet auch:
Es gibt keine Einrichtung,
die für Ordnung sorgt.
Zum Beispiel:
Es gibt keine Polizei.

Es gibt viele verschiedene Vorstellungen
von Anarchie.



PDF-Icon Artikel als PDF zum Download

Zurück zur Startseite: einfach POLITIK. Lexikon in einfacher Sprache

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln