Bürgerrechte

Grundrechte, die alle Bürger und Bürgerinnen eines Staates haben.

Die Grundrechte sind die wichtigsten Rechte,
die Menschen in Deutschland gegenüber dem Staat haben.
Menschenrechte und Bürgerrechte sind Grundrechte.

Menschenrechte gelten für alle Menschen.
Bürgerrechte gelten nur
für die Bürger und Bürgerinnen eines Staates.
Sie gelten nicht für die Ausländer in dem Staat.

Zum Beispiel:
Die Versammlungsfreiheit ist ein Bürgerrecht.
Versammlungsfreiheit bedeutet:
Jeder Deutsche hat das Recht zu demonstrieren.
Auf der Demonstration darf er oder sie seine oder ihre Meinung sagen.
Auch Ausländer und Ausländerinnen, die in Deutschland wohnen,
haben das Recht, ihre Meinung zu sagen.

Aber in einigen Fällen gilt:
Der Staat darf einem Ausländer oder einer Ausländerin verbieten,
in Deutschland zu demonstrieren.
Zum Beispiel darf der Staat sagen:
Ein Mitglied einer ausländischen Regierung
darf nicht in Deutschland demonstrieren.



PDF-Icon Artikel als PDF zum Download

Zurück zur Startseite: einfach POLITIK. Lexikon in einfacher Sprache

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln