Staat

Ein Staat ist eine Gemeinschaft von Menschen.

Die Menschen, die zu der Gemeinschaft gehören,
heißen Bürgerinnen und Bürger.
Zu einem Staat gehören auch: Der Staat kann Entscheidungen frei treffen.
Man kann auch sagen: Der Staat ist souverän.
Manchmal verzichtet der Staat auf sein Recht, allein zu entscheiden.
Wenn ein Staat nicht alleine entscheidet, hat das wichtige Gründe: Oft sagt man auch Land,
wenn man einen Staat meint.
Das darf man aber nicht mit einem
Bundesland verwechseln.

PDF-Icon Artikel als PDF zum Download

Zurück zur Startseite: einfach POLITIK. Lexikon in einfacher Sprache

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln