Erweiterung

Beitritt neuer Mitgliedstaaten zur EU. In den 50er Jahren gründeten 6 Gründerstaaten die Europäischen Gemeinschaften. Die Erweiterung erfolgte in vier Schritten. Westerweiterung: DK, IRL, GB (1973); Süderweiterung: GR (1981) und E, P (1986); Norderweiterung: FIN, A, S (1995); Osterweiterung: EST, LV, LT, M, PL, SK, SLO, CZ, H, CY (2004) und BG, RO (2007).

Quelle: Zandonella, Bruno: Pocket Europa. EU-Begriffe und Länderdaten. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2005, 2009 aktualisiert.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln