Dossier

Parteien in Deutschland

Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.

CSU

Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU) ist eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Parteienlandschaft. Einerseits handelt es sich um eine Regionalpartei, die bei Wahlen nur in Bayern antritt. Andererseits verfügt sie dort über den Status einer Volkspartei und kann auf eine längere Hegemonie zurückblicken als jeder Landesverband einer anderen deutschen Partei. Die Erfolgsgeschichte ist mit der Doppelrolle als Landes- und Bundespartei eng verknüpft. In der seit 1949 bestehenden Fraktionsgemeinschaft mit der CDU im Deutschen Bundestag verfügt die CSU bei gemeinsamen Beschlüssen in grundsätzlichen Fragen über ein faktisches Vetorecht.

Mitgliederentwicklung der kleineren Parteien.Mitgliederverteilung der CDU/CSU nach Bundesländern.Rekrutierungsfähigkeit der Parteien nach Bundesländern von CDU/CSU.Soziale Zusammensetzung der CSU-Mitgliedschaft.Einnahmen der CSU.Ausgaben der CSU.Staatliche Parteienfinanzierung I.Wahlkampfausgaben der Parteien.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln