zurück 
23.1.2019

Die Einrichtungen der EU im Überblick

Im Heft wurden Einrichtungen der EU vorgestellt.
Es gibt noch andere Einrichtungen.
Hier ein Überblick über die wichtigsten Einrichtungen der EU:

i

Einrichtungen der EU

  • Europäisches Parlament
    Das Europäische Parlament ist die Vertretung
    der Bürger und Bürgerinnen Europas.
    Es entscheidet mit dem Ministerrat über die Gesetze in der EU.
  • Europäischer Rat
    Der Europäische Rat entscheidet über die Ziele der EU.
    Im Europäischen Rat treffen sich
    die Staats- und Regierungschefs und –chefinnen der EU-Staaten.
  • Ministerrat oder Rat der Europäischen Union
    Der Ministerrat ist die Vertretung der Regierungen der EU-Staaten.
    Er entscheidet mit dem Europäischen Parlament
    über die Gesetze der EU.
  • Europäischer Gerichtshof
    Der Europäische Gerichtshof ist das oberste Gericht der EU.
  • Kommission der Europäischen Union
    Die Europäische Kommission achtet darauf, dass sich alle Staaten
    an die Regeln der EU halten.
    Und sie schlägt neue Gesetze vor.
  • Europäischer Rechnungshof
    Der Europäische Rechnungshof
    prüft die Einnahmen und Ausgaben der EU.
  • Europäische Zentralbank (EZB)
    Die EZB ist die unabhängige gemeinsame Bank für die EURO-Länder.
    Sie verwaltet den EURO.
    Sie entscheidet zum Beispiel wieviel Geld gedruckt werden darf.

(© bpb)


zum nächsten Kapitel

Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln