Dossier

Gangsterläufer

Er nennt sich "Boss von der Sonnenallee": Yehya E. aus Berlin-Neukölln. Schon im Alter von 17 Jahren wird er zu drei Jahren Haft verurteilt. Der Dokumentarfilm "Gangsterläufer" zeigt den jungen Intensivtäter vor und während dieser Zeit. Dabei entsteht ein intensives Porträt von Yehya und seiner Familie.

Die bpb veröffentlicht den Film "Gangsterläufer" ergänzt um Informationen und Hintergrundtexte. Manche Beiträge spüren dem Film und der Geschichte von Yeyha E. nach. Andere lösen sich von dem „Fall“ und werfen einen umfassenderen Blick auf Ursachen und Entwicklungen. In Analysen und Interviews sowie anhand von Infografiken wird das Thema Jugendkriminalität betrachtet. Weitere Artikel beschäftigen sich mit der Perspektive der Opfer von Straftaten, ebenso mit den Aspekten Flucht und Migration sowie "Problemvierteln". Im Videointerview erzählt Regisseur Christian Stahl von den Dreharbeiten zu "Gangsterläufer" und der Zeit nach der Premiere des Films.

(© 2012 Hanfgarn & Ufer Filmproduktion)

FSK: ab 12 freigegeben. Dokumentarfilm aus dem Jahr 2012.

Herunterladen ePub

Die Geschichte hat sich selbst erzähltKein Ausstieg. Nach dem Ende der DreharbeitenMediathek - Audio - Standardbild 16:9Dunkelfeldkriminalität - Selbstberichtete Delinquenz von JugendlichenKriminalität im AltersverlaufDeutsche TatverdächtigeEntwicklung der Jugendkriminalität bei GewaltdeliktenTrichtermodell - Tatverdacht, Verurteilung, JugendstrafeAnzeigebereitschaft bei Körperverletzung von JugendlichenGewalttätigkeit und Migrationshintergrund im Kontext der Lebensbedingungen
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln