30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
zurück 
12.5.2015

Jugendarbeit im sozialen Brennpunkt

Susanne Korbmacher ist Lehrerin in München-Hasenbergl, einem sogenannten sozialen Brennpunkt. Und das seit fast 30 Jahren. Sie kennt die Familien und die Jugendlichen im Norden Münchens, und sie weiß um die Probleme durch soziale Benachteiligung. 2000 hat sie den Verein "ghettokids - Soziale Projekte e.V." mitgegründet, der seitdem erfolgreich Jugendarbeit macht. In einem Audio-Beitrag beschreibt sie die Herausforderungen und ihr Engagement.

Audio-Beitrag über Susanne Korbmacher, Mitgründerin des Vereins „ghettokids - Soziale Projekte e.V.“ in München. (© Bundeszentrale für politische Bildung)

Susanne Korbmacher

Susanne Korbmacher (© picture-alliance)

Susanne Korbmacher: "Und da haben die Jugendlichen gesagt: Nein, das ist doch viel zu brav. Wir wollen mal ein bisschen provozieren. Wir nennen uns Ghettokids. Weil, so sehen sie uns ja. Die nichts können, die nichts mitbringen. Wir haben doch keinen Wert für die anderen. Dann beweisen wir denen, dass wir doch was können. Und, dass wir doch was sind."

Sonja Ernst: Und der Beweis ist erbracht. Der Verein "ghettokids" macht seit 2000 erfolgreich Jugendarbeit in München. Anfangs nur im nördlichen Hasenbergl: Einem sogenannten sozialen Brennpunkt, einem Problemviertel. Inzwischen arbeitet der Verein in vielen Stadtteilen.
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-nd/3.0/ Der Name des Autors/Rechteinhabers soll wie folgt genannt werden: by-nc-nd/3.0/
Autoren: Susanne Korbmacher, Sonja Ernst für bpb.de
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Susanne Korbmacher, Sonja Ernst

Zur Person

Susanne Korbmacher

Susanne Korbmacher, Jg. 1954, ist seit 30 Jahren Lehrerin in München-Hasenbergl. Die Studienrätin im Förderschulwesen hat im Jahr 2000 den Verein „ghettokids - Soziale Projekte“ mitgegründet und ist seitdem erste Vorsitzende. Seit 2010 ist sie „Beraterin Migration" in München im Auftrag der Regierung von Oberbayern. 1998 erhielt sie für ihr Engagement den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, 2006 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und 2013 den Bayerischen Verdienstorden.


Sonja Ernst

Sonja Ernst

Sonja Ernst ist Politikwissenschaftlerin und freie Journalistin. Sie ist arbeitet vor allem für Onlinemedien und Hörfunk, unter anderem zum Thema städtische Entwicklung.


Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln